Puricelli-Stift Rheinböllen

Home
Gedenktag
150 Jahre
Berichte
Puricelli-Stift
Historisches
Links
Impressum

 

 

PURICELLI'SCHE STIFTUNG RHEINBÖLLEN gegr. 1864
 

 

Aktuelles

 



Gedenken an den 125. Todestag der Stifterin Franziska Puricelli

   

Broschüre zum Gedenken an den 125. Todestag der Stifterin Franziska Puricelli

Am 16. Nov. 2021 jährt sich der 125. Todestag von Franziska Puricelli. Sie war die Hauptstifterin des ehemaligen Waisen- und Krankenhauses in Rheinböllen, dem heute unter Denkmalschutz stehenden Teil des Puricelli-Stifts in Rheinböllen, Bacharacher Straße 11. Franziska Puricelli wurde in einem Sarkophag in der Gruft unter der Marienkapelle im Puricelli-Stift beigesetzt.

Zum Gedenken an den 125. Todestag wird der Vorsitzende der Puricelli’schen Stiftung Rheinböllen, Pfarrer Thomas Schneider, am Dienstag dem 16. Nov. 2021 um 18.30 Uhr in der kath. Pfarrkirche in Rheinböllen eine Heilige Messe zelebrieren. Constantin Graf von Plettenberg, Mitglied der Stifterfamilie, wird im Rahmen dieses Gottesdienstes über das Wirken von Franziska Puricelli sprechen. Zu dieser Heiligen Messe sind alle herzlich eingeladen.

Derzeit wird die Marienkapelle und das angrenzende ehemalige Krankenhaus im Puricelli-Stift restauriert. Es ist die 2. größere Restaurierung nach der ersten in den späten 60-iger Jahren. Die Gebäude sind außen eingerüstet. Die Marienkapelle ist ebenfalls innen zwecks der durchzuführenden Arbeiten eingerüstet.  Außen werden derzeit die Sandsteine ausgebessert. Ein Neuanstrich der Fachwerksflächen ist bereits erfolgt. Innen wurde der wertvolle Mosaikboden abgedeckt, Altar, Orgel und Kanzel eingehaust und die Kapelle zwecks neuem Innenanstrich und Restaurierung der Kunstgegenstände eingerüstet. Die Fenster sind ausgebaut und befinden sich in einer Fachwerkstatt in Trier zur Restaurierung.

Aus Anlass des Jubiläums lädt die Puricelli’sche Stiftung für

Sonntag, 14.11.2021, ab 15.30 Uhr in den Innenhof des Puricelli-Stifts
Rheinböllen, Bacharacher Str. 11 zur Besichtigung und Vorstellung der Restaurierungsarbeiten ein.

Architekt Jörg Scherb wird den Besuchern die Arbeiten vorstellen. Im Innenhof gibt es einen Glühweinstand.

Die Stiftung lädt die interessierte Bevölkerung, alle Spenderinnen und Spender und solche, die es noch werden wollen, sehr herzlich zur Besichtigung ein.

Die Restaurierungsarbeiten sind mit mehr als einer halben Million Euro veranschlagt. Bund, Land, Stadt, Bistum und die örtlichen Banken haben Zuschüsse bewilligt. Es sind auch bereits zahlreiche Spenden eingegangen. Es besteht allerdings immer noch eine Finanzierungslücke, für die um weitere großzügige Spenden gebeten wird, damit dieses Kleinod in Rheinböllen auch für die Zukunft seine Schönheit ausstrahlen kann.

Eine Spendenbox steht am 14.11.21 bereit. Sie können auch eine Spende auf folgende Spendenkontos überweisen.

  •   Kreissparkasse Rhein-Hunsrück, IBAN: DE12 5605 1790 0016 4051 93,
    BIC: MALADE51SIM

  •   Volksbank Rheinböllen, IBAN: DE17 5606 2227 0000 1242 06, BIC GENODED1RBO

Zwecks Ausstellung einer Spendenbescheinigung bitte ihre Adresse auf der Überweisung angeben.

 Wer war Franziska Puricelli und welche Bedeutung hat Sie noch heute für die Hunsrück/Nahe Region?

mehr...


Restaurierungsarbeiten Kapelle im Puricelli-Stift beginnen

Im Sept. 2021 wurde mit den Restaurierungsarbeiten außen und innen der Marienkapelle im Puricelli-Stift und am Konventgebäude begonnen.

---

Ab 19.7.2021 ist die Marienkapelle bis mindestens Mitte 2022 geschlossen. Es wird mit den umfangreichen Restaurierungsarbeiten begonnen.


        

Spendenbitte zur Restaurierung der Marienkapelle in 2021, HELFEN SIE MIT!

Ein besonderes Kleinod in Rheinböllen ist das Puricelli-Stift mit der dortigen Marienkapelle. Die 1887-1891 in der Zeit des Späthistorismus errichtete Kapelle und ihre reichhaltige Ausstattung ist für Rheinböllen und Umgebung etwas Herausragendes, dass es zu pflegen und erhalten gilt. Zuletzt wurde die Marienkapelle Ende der 60-iger Jahre renoviert. Heute sind einige Schäden festgestellt worden, die nach dieser langen Zeit eine erneute Renovierung erforderlich machen. Mit Unterstützung der staatlichen und kirchlichen Denkmalpflegeämter und eines Architekten hat der Verwaltungsrat der Puricelli’schen Stiftung die notwendigen Arbeiten ermitteln lassen.

Mit einem Kostenaufwand von über 800.000 € ist für die Außen- und Innenrenovierung der Kapelle und des ehemaligen Krankenhauses zu rechnen. Ein wesentlicher Teil ist die Innenrenovierung der Marienkapelle. Neben dem Schließen von Rissen, der Erneuerung der elektrischen Anlagen ist ein neuer Innenanstrich der Kapelle erforderlich. Einen großen Teil der Kosten nehmen die Restaurierung der Kunstgegenstände, des Altares und die Instandsetzung der wertvollen Kirchenfenster ein. Bei Letzteren ist es zu Ermüdungserscheinungen des historischen Bleimateriales und stark korrodierten Eisenelementen gekommen. Am Altar und weiteren Kunstgegenständen gilt es zu Risse und Malschichtabblätterungen fachgerecht zu restaurieren. Als Ursache hierfür haben Sachverständige die Art der Beheizung der Kapelle festgestellt. Sie muss aufwendig durch eine Sockel-Konvektoren-Heizung ersetzt werden. Auch der Mosaik-Fußboden in der Kapelle muss instandgesetzt werden, da sich immer mehr Teile lösen. Er gilt als der größte zusammenhängende Mosaikfußboden in Rheinland-Pfalz und ist wegen seiner zahlreichen Ornamente von hohem künstlerischem Wert.

Da die Puricelli’sche Stiftung keinen Anteil an Kirchensteuern erhält ist sie für die Durchführung der Renovierungs- und Restaurierungsarbeiten auf Zuschüsse und Spenden angewiesen. Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Prof. Monika Grüters hat auf Initiative des Bundestagsabgeordneten Peter Bleser der Stiftung aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm des Bundes einen Zuschuss von 180.000 € bewilligt. Das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur unseres Landes hat aufgrund des besonders hohen Landesinteresses ebenfalls einen Zuschuss von 180.000 € in Aussicht gestellt. Der Stadtrat von Rheinböllen bewilligte der Stiftung einen Zuschuss von 45.000 €. 

Die Stiftung ist für die Durchführung der Maßnahme, die 2021 beginn soll, auf weitere Spenden angewiesen. Unsere örtlichen Banken, die Kreissparkasse Rhein-Hunsrück und die Volksbank Rheinböllen haben bereits eine weitere Spende zugesagt.

Die Stiftung ruft die Bevölkerung und weitere Unternehmen auf, für den Erhalt der Marienkapelle im Puricelli-Stift zu spenden. Damit können Sie beitragen, dass dieses wertvolle kulturelle Erbe uns auch in Zukunft erfreut.

Spenden an die Puricelli’sche Stiftung Rheinböllen sind steuerlich abzugsfähig, da die Stiftung als gemeinnützig vom Finanzamt anerkannt ist und entsprechende Spendenbescheinigung ausstellen darf.        

Wir bedanken uns bereits heute für Ihre Spende und damit für die Unterstützung beim Erhalt dieses für unsere Region wichtigen Kulturdenkmales.

Franz-Josef Lauer

 

 Spendenkontos:

·         Kreissparkasse Rhein-Hunsrück:
IBAN: DE12 5605 1790 0016 4051 93
BIC: MALADE51SIM

Volksbank Rheinböllen_
IBAN: DE17 5606 2227 0000 1242 06
BIC GENODED1RBO

Bitte geben Sie auf der Überweisung Ihre Anschrift an
damit wir Ihnen eine Spendenbescheinigung zusenden
könne.

Altar und Chorfenster der Marienkapelle im Puricelli-Stift Rheinböllen, Foto: Stephan Sonnet


Drohnenaufnahmen vom Puricelli-Stift

Die Nierekumber Heckeschlupper TV haben mit einer fliegenden Drohne Aufnahmen vom Puricelli-Stift Rheinböllen gemacht. Sie können hier angesehen werden.

Herzlichen Dank unserem Regional-TV Sender

 

 

 



Digital-Konzert Sonntag, 18. April 2021, 17.00 Uhr

Aus der Marienkapelle des Puricelli-Stift wird live in Bild und Ton ein Konzert aus der Veranstaltungsreihe "Kirchen sind Heimat" mit der Gruppe "Lady Birds" übertragen. Klassische Jazznummern wie "Fly me to the moon" und "Basin Street Blues", bekannte Popstücke von Sting bis zu den Crusaders und natürlich Bossa Nova werden zu Gehör gebracht.

Hier können Sie sich das Konzert auf Youtube ansehen und anhören:
(79) Eröffnungsveranstaltung "Kirchen sind Heimat" in Rheinböllen - YouTube

Programm:

  • Musikstück
  • Begrüßung Bürgermeister Michael Boos
  • Einführung Franz-Josef Lauer
  • Musik durch die Lady Birds
  • Schlusswort Bürgermeister Michael Boos

Veranstalter ist die Verbandsgemeinde Simmern-Rheinböllen

Konzert im Mai 2021 im Fernsehen "Nahe-TV" zu sehen

Die Nierekumer Heckeschlupper TV haben das Konzert aufgezeichnet und mit einer Drohne aufgenommene Fotos für den Fernsehkanal "Nahe TV", der im Kabelfernsehen zu sehen ist, produziert. Die Sendung wird im Monat Mai 2021 jeden Montag von 17.18 Uhr bis 18.23 Uhr ausgestrahlt. Wiederholung jeweils von 22.18 Uhr bis 23.23 Uhr.



Ansichtskarte erschienen

Die Puricelli'sche Stiftung hat eine Ansichtskarte neu herausgegeben. Sie zeigt auf der Vorderseite eine Luftaufnahme des Puricelli-Stift. Auf der Rückseite sind zwei weitere Fotos zu sehen, die Marienkapelle im Stift und das neue Seniorenheim-

Die Ansichtskarte kostet 2,00 €. Der Erlös kommt der Stiftung für soziale Zwecke zugute. Die Ansichtskarte kann als Postkarte zum Versenden von Nachrichten und Grüßen verwandt werden. Sie ist zu erhalten bei

  •  Schreibwaren Haase, Rheinböllen
  •  Franz-Josef Lauer, Am Guldenbach 13, Rheinböllen



Zum 150-jährigen Jubiläum  hat die Stiftung 2014 neu herausgegeben:

Buch
Die Puricelli'sche Stiftung in Rheinböllen
150 Jahre Bau-, Sozial- Kunst- und Stiftungsgeschichte

 

288 Seiten, Hardcover, farbig
ISBN-
978-3-935516-98-3
28,90 Euro - Ausverkauft!



Berichte

zum 150-jährigen Bestehen der Stiftung

Weiterlesen......


 


Home Gedenktag 150 Jahre Berichte Puricelli-Stift Historisches Links Impressum